Experimenteller Holzschnitt

Leitung: Anne Büssow

Seit 1989 freiberufliche bildende Künstlerin mit den Arbeitsschwerpunkten
Zeichnung, Holzschnitt und originalgraphische Bücher. Zahlreiche Ausstellungen und Holzschnitt-workshops. www.anne-buessow.de

09.04. - 13.04.2017

Programm

Der Holzschnitt, einst ein Mittel zur Verbreitung von Bildern in hohen Auflagen, ist heute eine mo-derne künstlerische Arbeitsweise mit großem experimentellen Reiz und unerschöpflichen individu-ellen Ausdrucksmöglichkeiten. Es geht in diesem Workshop um Schneiden, Kratzen, Graben – mit oder ohne Vorzeichnung eine Holzplatte bearbeiten, einfärben und mit einfachen Mitteln auf Papier drucken, also um die kreative Symbiose zwischen technischer Bearbeitung und künstlerischer Imagination. Die eigene Phantasie tritt in einen Dialog mit dem Material, setzt Zeichen in die Platte und wird ihrerseits wieder vom Holz angeregt. Jeder Druck ist ein Abenteuer und jedes Druckergebnis zeigt bereits weitere Arbeitsmög-lichkeiten auf. Ein Schwerpunkt des Workshops liegt auf der Erarbeitung verschiedener Möglichkeiten der Mehr-farbigkeit im Holzschnitt, ein weiterer auf der Entwicklung eigener Zeichen- und Bildideen und deren Umsetzung. Konkrete Aufgabenstellung, individuelles Experimentieren, gemeinsame Arbeitsbesprechungen und intensive Einzelgespräche wechseln im Kursverlauf mit dem Ziel der Förderung möglichst freier Ideen- und Bildfindung der Teilnehmer. Konkrete Aufgabenstellungen, individuelles Experimentieren, gemeinsame Arbeitsbesprechungen und intensive Einzelgespräche wechseln sich im Kursverlauf ab.

Vorkenntnisse werden nicht erwartet.

Hinweis

Bitte mitbringen:
Arbeitskleidung, baumwollene Lappen und alte Zeitungen (soweit vorhanden). Holz, Papier und Farben werden im Kurs nach Verbrauch abgerechnet. Eigene mitgebrachte Druckstöcke sollten eine Stärke von 12 mm haben.

Kursgebühr: € 300

Übernachtung / Vollverpflegung: € 226

oder wahlweise Mittagsimbiss: € 50