Auf dem Holzweg

Leitung: Manfred Schlindwein

*1950 in Offenburg. Studium an der Grafischen Fachhochschule Stuttgart; Kunst-/Pädagogik-Studium in Freiburg; zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland sowie Arbeiten und Ankäufe im
öffentlichen Raum; 1998 Kunstpreis der Stadt Bühl für Druckgrafik; lebt in Gengenbach.



07.08. - 12.08.2017

Programm

Spuren im Holz vermitteln sich über den Weg des papierenen Abdrucks. Sie entstehen durch handfeste Eingriffe ins Ausgangsmaterial. Hierbei ist es ein Schneiden, Reißen, Schaben und Raspeln, das zugleich verändert, verstärkt und belässt. Vorgefundene Spuren werden mit geschaffenen Zeichen und Formen verknüpft.
Wir experimentieren auch mit anderen Drucktechniken. Mittels Frottage sammeln wir Oberflächenstrukturen, drucken unsere Holzstöcke darüber, evtl. verbunden mit Monotypien, werden Formen im Prozess entwickelt, verändert, neu entdeckt.
Spontanes mit Geplantem zu entwickeln wird zum Grundprinzip.
Gedruckt wird von Hand; dies erlaubt uns gezieltes Drucken in unterschiedlichen Stärken. So entstehen lebendige Strukturen und feine Nuancen.

Hinweis

Bitte mitbringen:
Arbeitskleidung, Lappen zur Reinigung, alte Zeitungen zum Abdecken.
Farbe und Material wird vom Referenten gestellt.
der Unkostenbeitrag  beträgt a. 20 Euro 

Kursgebühr: € 360

Übernachtung / Vollverpflegung: € 280

oder wahlweise Mittagsimbiss: € 60