Qualifizierungsreihe Bildende Kunst ab Klassenstufe 5

Praxismodul: Rost, Patina und Pigmente

Zielgruppe: Lehrer/innen aller Schularten ab Klasse 5, die das Fach Kunst nicht studiert haben

Leitung: Monika Staiger, freischaffende Künstlerin Hartheim

Lehrgang 922762

05.03. - 07.03.2018

Montag - Mittwoch

Ziele

Die Teilnehmer/innen
• lernen unterschieliche Materialien und verschiedene Techniken kennen und experimentieren mit ihnen
• setzen eigene Bildideen frei um
• entwickeln eigene individuelle künstlerische Positionen mit Hilfe des Spiels mit der Möglichkeit
• bringen Emotion, Spontanität, Kontrolle und Struktur miteinander in Einklang und finden zu einem harmonischen Arbeitsprozess, der spielerisch im Schulalltag einfließen kann
• implementieren die erlernten Arbeitsweisen kompetenz-
orientiert vor der Folie des neuen Bildungsplans für den eigenen Unterricht

Programm

Patina als Sinnbild für Natur und Natürlichkeit Rost in der Kunst steht heute für Geschichte und Alter, für ästhetische edle Oberflächen. In dieser Lehrerfortbildung dreht sich alles um Rost und Rosteffekte auf der Leinwand. Durch das neuartige Verfahren erobert Rost auch ganz andere Trägermaterialien wie z. B. Papier, Pappe, Holz. Wir werden es im eigenen Experimentieren erfahren und dabei faszinierend beobachten, wie sich mit Hilfe dieser Technik, die verschiedenen Materialien zu Kunstbildern und Objekten mit einmaliger Patina verwandeln. Mit Lust und Möglichkeitssinn entwickeln wir Experimentierfreude bei der Suche nach individuellen und eigenen Lösungen sowie zunehmend Strategien, das Scheitern als produktives Element offener Gestaltungsprozesse zu erkennen und zu nutzen.

Beim praktischen Arbeiten machen wir vielfältige ästhetische Erfahrungen. Sie lernen den Umgang mit Rost und seinen Effekten in Verbindung mit Strukturen und Malerei auf den Malgründen. Aus einem großen Angebot verschiedener Techniken können Sie in dieser Fortbildung aus dem Vollen schöpfen und diese untereinander kombinieren. Auch setzen wir uns mit der Herstellung verschiedener Strukturen auseinander, und verfolgen den Umgang mit Rost- bzw. Patina-Korrosionsprozessen auf unseren Malgründen. Das Erstellen von Collagen mit Papier und Acrylfarben, Kohle, Pastellkreiden sowie Marmormehlen und Pigmenten runden diese Fortbildung ab.

 

Hinweis

Bitte mitbringen: Arbeitskleidung, Leinwände oder Mal-/Holzplatten, Lieblingspinsel und Spachtel.