AUFBAUKURS LITERATUR UND THEATER - „Weiter geht’s!“

Unterrichtssequenzen für das Entwickeln und Inszenieren von Spielvorlagen, Präsentationsprüfung und ihre Bewertung im Literatur- und Theaterunterricht

Zielgruppe: Lehrer/innen, an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien, die das Wahlfach Literatur und Theater unterrichten

Leitung: Dagmar Frommer, Oberstudienrätin, Schultheaterreferentin am Regierungspräsidium Tübingen, Dußlingen Andrea Kalenberg, Oberstudienrätin, Theatermultiplikatorin, Freiburg

Lehrgang 922150

17.01. - 19.01.2018

Mittwoch - Freitag

Ziele

Die Teilnehmer/innen erproben und reflektieren im Rahmen dieses Kurses konkrete Umsetzungsmöglichkeiten der Bildungsstandards des Wahlfaches Literatur und Theater. Sie
kennen Methoden, wie Szenen entwickelt werden können, üben sich im Finden geeigneter Theatermittel zu entsprechenden Texten und im Umgang mit Kritik und Reflexion.

 

Programm

Wie entwickle ich eine Szene? Welche theatralen Mittel ergeben sich aus der Arbeit mit einem Text? Welche spielerischen Impulse bieten sich an? Der Kurs bietet handlungs- und produktionsorientierte Verfahren, um die Schüler/innen an einen eigenständigen Inszenierungsprozess heranzuführen.

Dabei wird eine Unterrichtseinheit entstehen, die Schwerpunkte aus dem Bildungsplan umsetzt und zu einer spielpraktischen Prüfung Literatur und Theater hinführt.
• Entwicklung von Szenen aus situativen Vorgaben
• Heraussieben und Erproben von theatralen Mitteln aufgrund einer Textgrundlage
• Dramatisierung von Texten unterschiedlicher Gattung
• Heranführung an Kritik und Reflexion

 

 

Hinweis

Aufbaukurs: Dieser Kurs baut auf dem Lehrgang „Los geht's" vom 20.09. – 22.09.2017 auf (Nr. 922131).

Foto: Paul Silberberg, justSEE Jugend- und Schultheatertage am See 2017 in Friedrichshafen